Liebe Mitglieder,

wie wir gestern erfahren haben, ist am 18.01.19 in der Donau-Post bzw. Allgemeinen Laber Zeitung ein Artikel über unser neuestes (Wieder-)Mitglied, die Fischerfreunde Aufhausen erschienen. Wir freuen uns natürlich, die Aufhausener Fischerfreunde wieder in unseren Reihen begrüßen zu können, möchten aber einige möglicherweise missverständlich formulierte Dinge in diesem Artikel klarstellen:

Einen Beitrag haben bei uns nach § 6 Nr. 2 Buchstabe b) unserer Satzung grundsätzlich alle Mitglieder abzuführen. Eine Unterscheidung in aktive und passive Mitglieder, wie das viele Vereine machen, kennt unsere Satzung nicht.

Bei uns gilt die Regel, dass alle Vereinsmitglieder einen Beitrag zu entrichten haben. Eine Ausnahme von den Beitragszahlungen gibt es für Fördermitglieder ohne Fischereischein, die nicht für eine Vereinsfunktion wählbar sind und selber nicht wählen können.

Ein Beispiel hierfür wäre z. B. der Bürgermeister der lokalen Gemeinde, der im ansässigen Fischereiverein Mitglied wird und dort zur Unterstützung gerne einen Förderbeitrag bezahlt, aber weder einen Fischereischein besitzt, noch für eine Funktion im Verein aufstellbar ist oder diese selber wählen kann.

Naturgemäß beschränkt sich der Kreis dieser passiven Fördermitglieder auf ein paar wenige Personen pro Verein.

Von den momentan zu entrichtenden 11 €/Mitglied werden 6,80 € an den LFV Bayern weitergeleitet. Den Rest verwenden wir für die Pacht und die Bewirtschaftung unserer Verbandsgewässer, unsere Gerätschaften, die Verwaltung, für Lehrgänge usw. Damit bilden wir im Vergleich mit den anderen Bezirken zusammen mit dem FV Niederbayern das Schlusslicht.

Und noch eines: Weder in der Gegenwart noch in der Vergangenheit hat der Fischereiverband Oberpfalz e. V. jemals bei den Beitragszahlungen betrogen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag war immer für alle einsehbar und wurde auf den Mitgliederversammlungen beschlossen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und verbleiben mit freundlichen Grüßen und Petri Heil

 

Hans Holler

Präsident FVO e. V.