Die Fischereiaufseher der Vereine VOH, Eslarn und Teublitz haben sich zu einer Veranstaltung unter dem Motto "möglichst konfliktfreie Kontrolle am Gewässer" getroffen. PHK Thomas Meiler  unterstützte dabei Obmann Hans-Hermann Lier mit praktischen und vergleichbaren  Beispielen aus Abläufen bei Polizeikontrollen.

In der gut besuchten Veranstaltung wurde aufgefordert, die Fischereilkontrollen möglichst zu zweit vorzunehmen. In jedenfall muß eine Anmeldung zur eigenen Absicherung erfolgen. Ein wichtiger Teil war der Hinweis auf Verhalten, welche sehr schnell zu Eskalierung beitragen können. Eine klare Botschaft sollte zu Beginn dieser Maßnahme stehen: "Ich mache jetzt bei Ihnen eine fischereiliche Kontrolle".

Beim  nächsten Treffen wird es um die richtige Formulierung einer Anzeige gehen, wenn sich entsprechende Beanstandungen ergeben haben.Dazu ist eine gute Beobachtung des Ablaufs und deren Dokumenation notwendig. Dabei hilft ein Vordruck des Landesfischereiverbandes.

Bild: LierHH